Rassebeschreibung Continental Bulldog

Diese aus der Schweiz stammende Rasse haben wir Frau Imelda Anghern zu verdanken. Sie sah sich berufen, aufgrund ihrer 30-jährigen Zucht Erfahrung des English Bulldogs, diesen, vor allem in Bezug auf die Atmung, wieder gesünder zu bekommen und hat nach vielen Anträgen die Erlaubnis erhalten den Old English Bulldog ein zu kreuzen. Das Resultat übertraf alle Erwartungen, die Hunde sind belastbar, haben gerade Ruten, die Geburten verlaufen normal und vor allem können sie frei atmen, etc. Da die Anerkennung dieser Rückzüchtung des Standard- gebenden Landes (England) keinen Erfolg versprach hat sich die SKG – Schweizerische Kynologische Gesellschaft – entschieden aus dieser Rückzüchtung eine „neue Rasse“ eben den „Continental Bulldog“ entstehen zu lassen.

Seit 2015 ist der Conti in Deutschland vom VDH national anerkannt!!

Der Conti ist ein mittelgroßer, kräftiger Hund ohne dabei gedrungen zu wirken. Er ist belastbar aber nicht für Leistungshundesport geeignet. Eher trifft man ihn aufgrund seiner sozialen Ader schon mal als Therapiebegleithund. Bei liebevoller und konsequenter Erziehung hat man einen fantastischen Begleiter für die ganze Familie. Mit seiner freundlichen Art trifft er immer ins Herz und ist als Schutzhund gänzlich ungeeignet. Er hat einen Vorbiss und atmet trotz seiner Zugehörigkeit der Kurzschnauzen völlig frei. Seine Ohren trägt er als Rosenohr oder hängend. Das kurze Fell ist mit und ohne Unterwolle sehr Pflegeleicht und in allen Farben (außer Blau) mit und ohne Weiß auch gestromt aber immer mit schwarzer Nase zu finden. Die Rute ist lang wobei auch immer noch mal eine kurze vom English Bulldog zu sehen ist. Seine Größe mit 40 – 46 cm bei einem Gewicht zwischen 20 – 30 kg prägt seinen typischen Bulldogtyp. Am liebsten ist er bei seinem Menschen auf kurzen wie auf langen Wegen.